Schulgeschichte

2011

Die Gründung der Evangelischen Regelschule als genehmigte Ersatzschule erfolgte im Jahr 2011 unter der Leitung von Rosemarie Lühmann. Der Einsegnungsgottdienst in der Predigerkirche am 21.08.2011 stellt den Beginn unserer Schulgeschichte dar. Mit 17 Schülerinnen und Schülern, 2 Lehrerinnen und einer Sekretärin war der Start noch familiär geprägt. Unser zu Hause waren in dieser Zeit ein Klassenraum sowie ein Büroraum unter dem Dach des Evangelischen Ratsgymnasiums.

2012

In unserem 2. Schuljahr wuchsen wir mit einer neuen 5. Klasse weiter auf. Wir bekamen einen weiteren Klassenraum des Ratsgymnasiums und auch unser Pädagogenteam vergrößerte sich.

2013

Auch in diesem Jahr konnten wir eine neue Klasse begrüßen und waren von nun an mit den Klassen 5-7 vertreten. Erstmalig konnten in diesem Schuljahr die Schülerinnen und Schüler unserer Schule von unserem heute noch etablierten Werkstattsystem profitieren. Erstmalig konnten wir in Zusammenarbeit mit der Gärtnerei Rose auch einen Projekttag für die Klasse 7 wöchentlich einführen (Fuchsfarm, Streuobstwiese). Um die soziale Komponente unserer Schule und Schüler zu stärken, begannen wir in diesem Jahr auch mit dem Projekt Verantwortung, welches Ihnen heute in der Klasse 8 ebenfalls noch immer begegnet. In der Verwaltung unserer Schule nahmen die Planungen und das Konzept zur Umwandlung in eine Gemeinschaftsschule deutliche Formen an.

2014

Im Schuljahr 2014/2015 war es endlich soweit: es erfolgte die Gründung der Evangelischen Gemeinschaftsschule Erfurt und der damit verbundene Umzug an unseren heutigen Standort in der Eugen-Richter-Straße. Das neue Gebäude und die Räumlichkeiten gaben uns die Chance, zweizügig zu werden. Wir konnten erstmals zwei 5. Klassen an unserer Schule willkommen heißen. Auch im Schulalltag gab es wieder eine bedeutende Neuerung: in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Jugend schufen wir das Projekt Lutherpark für die Klasse 6 und 7. Bis heute und auch in Zukunft einer der wichtigsten Bausteine unseres Konzepts.

2015

Wir heißen Alexander Dorst als neuen Schulleiter willkommen. In den kommenden 5 Jahren war er für die enorme Entwicklung der Schule und ihres Rufs maßgeblich verantworlich.

2017

Nach einem langen und harten Kampf haben wir es geschafft: die staatliche Anerkennung. Es war ein langer und steiniger Weg bis hierhin. An dieser Stelle möchten wir uns bei Eltern, Schülern und den beteiligten Kollegen rechtherzlich bedanken. Hier schließt sich der erste große Kreis. Der erste Jahrgang von 2011, damals mit 17 Schülern, absolvierte bei uns die Abschlussprüfung zum Realschulabschluss.

2019/20

Das Schuljahr 2019/2020 wird aus vielen Gründen sehr lange in Erinnerung bleiben. Einerseits durch die erstmalig erreichte Dreizügigkeit, neue Räumlichkeiten, den endgültigen Beschluss der Gebäudeübergabe und viele weitere positive Entwicklungen. Anderseits auch durch die besondere Schulsituation in Folge der Corona-Pandemie, mit samt der kompletten Schulschließung für viele Wochen. Schüler, Eltern und Pädagogen wurden vor große Herausforderungen gestellt und mussten diese bewältigen. Trotz vieler Widrigkeiten konnten wir im Juli erstmalig zwei Abschlussklassen verabschieden.

Nach 5 Jahren verabschiedeten wir unseren langjährigen Schulleiter Alexander Dorst. Wir bedanken uns von ganzen Herzen für die geleistete Arbeit, ohne die die Evangelische Gemeinschaftsschule Erfurt nicht da stehen würde, wo sie heute ist.

2020/21

Im neuen Schuljahr durfte unsere neue Schulleiterin Julia Passarge zusammen mit dem Team der EGE wieder drei neue fünfte Klassen begrüßen. Besonders auf struktureller Ebene können wir dieses Jahr große Fortschritte erzielen. Wir konnten sieben neue Fachräume einrichten, darunter ein neu ausgestattetes Computerkabinett, ein elektronisches Leihbuchsystem auf den Weg bringen, die neue Schulhomepage ist am Netz und erstmalig konnten Kurse eingerichtet werden.